Neuigkeiten

Dienstag, 26 Juli 2022 14:03

Neuer klimaaktiv mobil Projektpartner - Otto Bischof Transport GmbH

Es freut uns die Otto Bischof Transport GmbH als einen neuen klimaaktiv mobil Projektpartner begrüßen zu dürfen!

Firmenprofil:

Als international tätiges Unternehmen sind wir uns unserer Verantwortung und Präsenz in der Öffentlichkeit bewusst. Unser täglicher Einsatz wird durch unsere Unternehmensgrundsätze und unser Firmenleitbild geprägt. Unsere Erfolgsziele sind neben wirtschaftlichen Zielen, ökologische und soziale Ziele.

  • Wertorientierte Unternehmensführung Kundenorientierung – Die Zufriedenheit unserer Kunden hat oberste Priorität
  • Mitarbeitermotivation – Zufriedene Mitarbeiter sind Voraussetzung unseres Erfolges. Wir respektieren die Vielfalt der Kulturen und achten und fördern uns gegenseitig.
  • Gesellschaftliche Verantwortung – Wir gehen mit Ressourcen bewusst um
  • Innovation und Zuverlässigkeit – wir wachsen durch Expansion unserer Kunden und ständige Verbesserungen unserer Dienstleistungen
  • Umwelt – unsere Vision, dass künftige Generationen die gleichen Möglichkeiten haben wie wir. Das verpflichtet uns zur Vermeidung von Emissionen. Wir beziehen den Strom aus erneuerbaren Quellen und senken die CO2 Belastung beim Energieverbrauch laufend. In der gesamten Bischof Gruppe verhalten wir uns umweltbewusst und verbessern uns ständig. Emissionen, die sich nicht vermeiden lassen, haben wir durch den Erwerb von Emissionsrechten für verschiedene Klimaschutzprojekte ausgeglichen und stillgelegt.

Kurzbeschreibung des Projektes:

Es wurde im Bereich Fuhrparkumstellung eine umweltfreundliche Maßnahme umgesetzt, indem ein E-LKW (16t) anstelle eines konventionellen, mit Diesel betriebenem LKWs sowie ein elektrisch betriebener Kühlkofferaufbau anstelle eines Kühlkofferaufbaus mit Diesel angeschafft wurden. Das Fahrzeug wird im Vorarlberger Nahverkehr eingesetzt.

Ziele des Projekts:

  • Reduktion des Energiebedarfs
  • Reduktion des Treibstoffverbrauchs
  • Reduktion der CO2 Emissionen und NOX- und Partikel Emissionen
  • Verbesserung der Arbeits- und Gesundheitsergonomie des Fahrpersonals
  • Verbesserung der Lärmemissionen

Das Projekt wurde ohne Schwierigkeiten im geplanten Zeitraum bis Februar 2022 umgesetzt.

Projekterfolg und die Auswirkungen:

Alle Ziele zur Verbesserung o.g. Punkte wurden erreicht. Es konnten alle geplanten Maßnahmen ohne Abweichungen umgesetzt werden.

Wirkungen des Projekts: Das Feedback zu den Vorteilen sind Fahrkomfort, da geräuscharm und angenehmes Fahrerumfeld. Sicherheit und Fahrkomfort für den Fahrer (Vergleichsfahrzeug mit Diesel- mechanisches Schaltgetriebe).

In Bezug auf die Werkstatt gibt es nachstehende Änderungen: Mitarbeiterschulungen auf das neue System, Schaffen einer Werkstatt, Infrastruktur wie der speziell gekennzeichnete und abgesicherte Arbeitsplatz, Anschaffung Spezialwerkzeug.

Ausblick: Aufgrund der Firmenziele im Bereich umweltfreundliche Maßnahmen werden in unserem Unternehmen im Bereich Nahverkehr – Feinverteilung in der Region Rheintal- weitere Anschaffungen von 16t E-Fahrzeugen eingeplant.

Fotocredit: Otto Bischof Transport GmbH

 

Gut zu wissen!

Planen auch Sie zukünftig umweltfreundliche Mobilitätsmaßnahmen umzusetzen? Dann nehmen Sie gerne mit uns Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! auf – wir unterstützen Sie dabei sehr gerne!

Wir von HERRY Consult sind vom Bundesministerium (BMK) mit den Beratungen beauftragt – für Sie ist die Unterstützung somit kostenfrei! Dabei unterstützen wir bei allen Fragen zur Förderung und der Einreichung aller förderfähigen Fahrzeuge und Maßnahmen.

Kontakt

Argentinierstraße 21, 1040 Wien
Telefon: +43(0)1/5041258
E-Mail: office@herry.at

Impressum

Neuigkeiten

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.