Verkehrserhebung Oberösterreich & Salzburg 2022

Mit den Verkehrserhebungen 1982, 1992, 2001 und 2012 hat das Land Oberösterreich, ebenso wie das Bundesland Salzburg in den Jahren 2004 und 2012, umfangreiches Datenmaterial zum Mobilitätsverhalten der Wohnbevölkerung erhoben.

Zur Fortsetzung dieser bewährten Tradition der laufenden Verkehrsbeobachtung und -analyse wird im zweiten Halbjahr 2022 eine erneute Erhebung durchgeführt, bei der Informationen über das Mobilitätsverhalten einer repräsentativ ausgewählten Anzahl von Haushalten und Personen aus dem gesamten Bundesland gesammelt werden. Die bisherigen Erhebungen lieferten wichtiges Datenmaterial als Informationsquelle und Entscheidungshilfe für Verkehrspolitik und Verkehrsplanung.

Der Umfang der Befragung ist so gewählt, dass für jede einzelne Gemeinde in Oberösterreich / Salzburg eine korrekte Abbildung des Mobilitätsverhaltens der Bevölkerung der jeweiligen Gemeinde erfolgen kann. Somit dient die Erhebung auch ganz konkret der Verbesserung der Datengrundlagen für die Verkehrsplanung und zur Verbesserung der Verkehrssituation in der unmittelbaren Wohnumgebung der Bewohner:innen vor Ort. In diesem Sinne wird die Bevölkerung zur regen Teilnahme gebeten, denn eine verantwortungsvolle Verkehrspolitik ist auf die Kenntnis des Verkehrsverhaltens der Bevölkerung angewiesen.

 

Die Studie wurde vom Land Oberösterreich und Land Salzburg beauftragt, HERRY Consult ist dabei für die Vorbereitung, Begleitung und Auswertung der Erhebungsergebnisse verantwortlich.

 

Wie wird die Erhebung durchgeführt?

Die Erhebung wird in 2 Phasen durchgeführt, in der ersten Phase werden ab 25. Juli 2022 in Oberösterreich rund 277.000 zufällig ausgewählte Haushalte, in Salzburg rund 77.000 Haushalte und in den niederösterreichischen Bezirken Waidhofen an der Ybbs und Amstetten rund 15.000 Haushalte postalisch angeschrieben und um Teilnahme an der Verkehrserhebung sowie um einige wenige Angaben – insbesondere zur Personenanzahl im Haushalt – gebeten. Die Studie basiert auf einer gesteuerten Zufallsauswahl von Haushalten und den darin lebenden Personen aus dem Melderegister des BMI.

In der zweiten Phase im Oktober 2022 erhalten die teilnehmenden Haushalte die Befragungsunterlagen zur Erfassung ihres persönlichen Mobilitätsverhaltens an einem bestimmten, vorgegebenen Berichtstag im Oktober 2022. Dabei geht es um alle Wege eines ganzen Tages, die die Mitglieder des Haushalts zurückgelegt haben, egal ob zu Fuß, per Rad, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder im eigenen Pkw.

Das zweistufige Verfahren ist erforderlich, um die Erhebung des Berichtstags passgenau für jeden Haushalt durchführen zu können. Ein hoher Rücklauf ist dabei wichtig, um eine möglichst hohe Ergebnisqualität der Erhebung (und der darauf basierenden Verkehrsplanung) zu erreichen, daher erhalten die ausgewählten Haushalte zusätzlich mehrere Erinnerungsschreiben.

Die Mitglieder der Haushalte werden angehalten, beide Fragebogenteile möglichst Online via Internet auszufüllen, können aber alternativ den Fragebogen auch kostenfrei postalisch erhalten und zurücksenden. Die Online-Teilnahmemöglichkeit trägt wesentlich dazu bei Papier zu sparen und stellt damit einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz dar.


Drucken   E-Mail

Kontakt

Argentinierstraße 21, 1040 Wien
Telefon: +43(0)1/5041258
E-Mail: office@herry.at

Impressum

Neuigkeiten

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.