Road safety in school transport

Diese Auftragsstudie der DG TREN gibt einen Überblick über die Gesetzgebungen im Bereich Schülertransport), der Praxis im Schülertransport (inklusive Subventionen) und einigen Best Practice Beispielen in den EU Mitgliedsstaaten.

Die Evaluation der Zielerreichung der Empfehlungen aus den Studien ANATEEP und CETUR beziehungsweise deren Umsetzung steht im Vordergrund dieser Studie. Die Grundlagen zur Beurteilung der Situation in den einzelnen Mitgliedsstaaten wurde durch Erhebung folgender Inhalte erreicht:

  • Darstellung der legistischen Situation in den einzelnen Staaten

  • Erhebung der tatsächlichen Praxis im Schultransport

  • Best Practice Beispiele

In weiteren Schritten wurden die Empfehlungen der vorangegangenen Studien einerseits auf ihre künftige Relevanz überprüft, andererseits zusätzliche Empfehlungen abgegeben.

Ziel dieser Studie sollte eine Übersicht der Entwicklungen im Schultransport einer EU sein, welche als Basis für künftige Entscheidungen der Kommission in diesem Bereich dienen sollte.


Auftraggeber:

Europäische Union - DG Tren

Projektlaufzeit: Februar 2004 – Juli 2004

Projektpartner:

TIS.pt (Project Lead)
COWI
TRT
TRL
ISIS France
Matrex
Systema

Weitere Informationen:

DI Norbert Sedlacek
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+43–1–504 12 58/17


Drucken   E-Mail

Kontakt

Argentinierstraße 21, 1040 Wien
Telefon: +43(0)1/5041258
E-Mail: office@herry.at

Impressum

Neuigkeiten