Aktive Mobilität

Image

Wie können Sie aktive Mobilität in Ihrer Gemeinde oder Ihrem Betrieb vorantreiben bzw. etablieren?


Eines der ersten Dinge, die der Mensch lernt, ist Gehen und eines der letzten Dinge, die der Mensch gerne möchte, ist selbständig mobil sein. Aktive Mobilität (Fuß- und Radverkehr) hat positive Auswirkungen auf Gesundheit und Umwelt, doch gerade bei Alltagswegen wird dies oft vernachlässigt.

Immer häufiger wird propagiert „Sitzen ist das neue Rauchen“ und da ist was dran. Etwa die Hälfte der Österreicherinnen und Österreicher erreicht nicht die wöchentliche Bewegungsempfehlung der WHO. Diese liegt bei 150 Minuten Radfahren (=mittlere Intensität) pro Woche, was 30 Minuten pro Tag bzw. 15 Minuten pro Arbeitsweg entspricht. Das sind etwa 4 km mit dem Fahrrad bzw. 6 km mit dem E-Bike.

Neben den Effekten für Gesundheit und Umwelt wirkt sich aktive Mobilität auch positiv auf das gesamte Verkehrsumfeld aus und kann dabei auch einen ökonomischen Mehrwert haben. Wir unterstützen Gemeinden und Unternehmen bei der Umsetzung von „aktiven“ Mobilitätskonzepten, in denen das Zufußgehen und Radfahren an erster Stelle steht und zeigen dabei alle Vorteile dieser Art von Mobilität auf.

Unsere Leistungen

Analyse und Bewertung (aktiver) Mobilitätsmaßnahmen hinsichtlich ihrer positiven Effekte
Wir analysieren welche positiven Effekte aktive Mobilität auf die Gesundheit haben kann und berechnen den daraus resultierenden Umwelteffekt (Reduktion von Emissionen). Aktive Mobilität hat nicht nur positive Effekte auf die Gesundheit, sondern auch ökonomische Vorteile. Beispielsweise können Krankenstandskosten gesenkt werden. Wir zeigen auf, welche Kostenreduktionen durch aktive Mobilität möglich sind. Ein Rechenbeispiel dazu ist mit unserem Radrechner möglich.
Erstellung von (Motivations-)Konzepten für aktive Mobilitätsmaßnahmen

Unsere Referenzen

Titel
Titel

Kontakt

Argentinierstraße 21, 1040 Wien
Telefon: +43(0)1/5041258
E-Mail: office@herry.at

Impressum

Neuigkeiten