facts&fun

Im abgeschlossenen Forschungsprojekt „emobil bringt´s“ wurden fundierte Entscheidungsgrundlagen für den Einsatz von e-Fahrzeugen beim Aufbau eines neuen oder eines bestehenden Lieferservices erarbeitet. Im Rahmen dieses Projektes wurde ersichtlich, dass bei vielen e-Fahrzeugen, die für Lieferservices geeignet scheinen, wie beispielsweise e-Transporträder, e-Scooter, Jetflyer, Trikes oder auch Twizy, kaum Daten bzw. Erfahrungsberichte über das reale Fahrverhalten der e-Fahrzeuge vorliegen.

Selbst die Hersteller konnten keine genauen Angaben über Eignung der e-Fahrzeuge bei starken Steigungen, rutschigen Straßen, starker Beladung sowie zur Wendigkeit oder auch den benötigten Kraftaufwand für LenkerInnen machen. Gerade für Zustellservices sind diese Daten und Erfahrungen aber für die Wahl des geeigneten e-Fahrzeuges entscheidend.

In facts&fun werden diese Daten einerseits spielerisch bei Testaktionen auf e-Mobilitätsveranstaltungen und andererseits durch gezielte Probefahrten ausgewählter Lieferservices und durch das Projektteam erhoben. Die Ergebnisse werden praxisnah und für die Unternehmen zweckmäßig aufbereitet werden.


Auftraggeber:

Klima- und Energiefonds

Projektlaufzeit: Jänner 2016 bis Dezember 2016

Projektpartner:

tbw research,

HERRY Consult,

Quintessenz,

NÖ Energie- und Umweltagentur,

Bundesinitiative eMobility Austria,

Heavy Pedals Lastenradtransport und –verkauf (Sub-Partner)

Weitere Informationen:

DI Markus Schuster

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

+43 (0)1 - 504 12 58 – 21


Drucken   E-Mail

Kontakt

Argentinierstraße 21, 1040 Wien
Telefon: +43(0)1/5041258
E-Mail: office@herry.at

Impressum

Neuigkeiten