e-coaching - Bewusstseinsbildung und Sensibilisierung für Verkehrssicherheitsrisiken durch e-Mobilität

Es ist zu erwarten, dass e-Fahrzeuge in Zukunft den Markt massiv beleben werden und dadurch VerkehrsteilnehmerInnen zunehmend aus unterschiedlichen Gründen auf e-Fahrzeuge greifen bzw. diese nutzen werden. Durch veränderte Eigenschaften der e-Fahrzeuge (geringeres Betriebsgeräusch, anderes Beschleunigungs- und Bremsverhalten, höhere Spannungen/Chemikalien) im alltäglichen Straßenverkehr werden neue Sicherheitsrisiken entstehen. Da noch gänzlich unbekannt ist, welche konkreten Veränderungen im Verkehrs- und Unfallgeschehen durch jene Risiken zu erwarten sind, ist auch bei den VerkehrsteilnehmerInnen selbst bezüglich e-Mobilität noch wenig Problembewusstsein für Sicherheitsfragen vorhanden. Im Sinne einer präventiven Verkehrssicherheitsarbeit ist es daher wesentlich, die Bevölkerung für diese bisher unbekannten Gefahren zu sensibilisieren und die sich in Zukunft verändernden Risiken im Straßenverkehr den unterschiedlichen Gruppen der Gesellschaft aufzuzeigen und bewusst zu machen.

Das Projekt ‚e-Coaching‘ verfolgt unter besonderer Berücksichtigung der Ausgangslage folgende Ziele:

- Sensibilisierung und Bewusstseinsförderung der am Verkehr teilnehmenden Bevölkerung bezüglich zukünftiger Verkehrssicherheitsrisiken im Zusammenhang mit e-Mobilität.

- Erarbeitung konkreter Maßnahmen und Vorschläge zur Sensibilisierung verschiedener Personengruppen im Speziellen, wobei das Hauptaugenmerk auf ungeschützte VerkehrsteilnehmerInnen (FußgängerInnen, RadfahrerInnen) gelegt wird.


Auftraggeber:

Österreichischer Verkehrssicherheitsfonds (VSF) – Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

Projektlaufzeit: 06/2011– 05/2013

Projektpartner:

Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) – Projektkoordination
Forschungsgesellschaft Mobilität (FGM)

Weitere Informationen:

DI Markus Schuster
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
01/504 12 58 DW 21


Drucken   E-Mail

Kontakt

Argentinierstraße 21, 1040 Wien
Telefon: +43(0)1/5041258
E-Mail: office@herry.at

Impressum

Neuigkeiten