Auswirkungen der EU-Erweiterung auf die österreichische Verkehrswirtschaft

Im Projektablauf wurden drei Arbeitsschwerpunkte unterschieden. Mit der Erfassung der bestehenden Regelungen wurden die Grundlagen für das Projekt geschaffen. Darauf aufbauend erfolgte eine Abschätzung, inwieweit sich die Regelungen und Rahmenbedingungen bis zum jeweiligen EU-Beitritt verändern. Eine große Bedeutung kommt dabei dem Zeitpunkt des Beitrittes zu. Der dritte Arbeitsschwerpunkt behandelte die Auswirkungen der EU-Erweiterung auf die österreichische Verkehrswirtschaft.


Auftraggeber:

Wirtschaftskammer Österreich – Sparte Transport, Verkehr, Telekommunikation

Projektlaufzeit: August 2000 bis April 2002

Projektpartner:

keine

Weitere Informationen:

DI Norbert Sedlacek
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+43–1–504 12 58/17


Drucken   E-Mail

Kontakt

Argentinierstraße 21, 1040 Wien
Telefon: +43(0)1/5041258
E-Mail: office@herry.at

Impressum

Neuigkeiten