CMC

Centre for Mobility Change

Das Centre for Mobility Change gehört zu einen der Urbanen Mobilitätslaboren in Österreich und wird im Rahen der Forschungsschine "Mobilität der Zukunft" vom BMK gefördert.

Das CMC wird von der Universität Insbruck geleitet.

Das CMC fördert die Berücksichtigung des Faktors Mensch in Mobilitätsfragen und befähigt die AkteurInnen, Verhaltensaspekte in die Entwicklung von Produkten, Dienstleistungen und Prozessen einzubeziehen. Es setzt seinen Fokus dabei auf die bessere Verzahnung von Forschung und Praxis mit dem Ziel, die bestehenden Wissenslücken zu schließen und Verhaltensveränderungen durch innovative Lösungen voranzutreiben und dazu das Potenzial der Digitalisierung bestmöglich zu nutzen. Für Forschungsprojekte stehen in diesem Zusammenhang Angebote für unterschiedliche Bereiche zur Verfügung.

Die Rolle von Verhaltensaspekten in der Mobilität ist vielen noch nicht bewusst. Um ein breites Bewusstsein dafür zu schaffen, dass die Bereitstellung von Mobilitätsangeboten und Technologien allein nicht reicht, um Verhaltensmuster zu ändern, und die tatsächlichen Potenziale bekannter Lösungen einschätzen zu können, bietet das CMC verschiedene Leistungen an, die in der Kommunikation mit Stakeholdern z.B. im Rahmen von Veranstaltungen das Verständnis für Zusammenhänge im Verkehr fördern.

Wenn Sie nun Interesse an CMC haben dann besuchen Sie http://www.changemobility.at/ 

Auftraggeber: BMK

Laufzeit: 03/2018 bis 03/2022

Projektpartner: Universität Innsbruck (Projektleitung), AIT, Herrry Consult, em. Univ.-Prof. Dr. Jens S. Dangschat

Weitere Informationen: DI Norbert Sedlacek | T: +43(1) 504 12 58-17 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


Drucken   E-Mail

Kontakt

Argentinierstraße 21, 1040 Wien
Telefon: +43(0)1/5041258
E-Mail: office@herry.at

Impressum

Neuigkeiten