Monetarisierung von „Sozialdumping“ im Straßenverkehr“

In der Studie wurden für Szenarien hinsichtlich der möglicher Änderungen bei den Lenk- und Ruhezeiten, Wettbewerbsbestimmungen, Kabotagebestimmungen und Entsendebestimmungen die zu erwartenden Effekte bezüglich Veränderung der Transportkosten, der Marktanteile der österreichischen Transportwirtschaft, des Modal-Split (in Österreich), daraus ableitbare Veränderungen des CO2-Ausstoßes (in Österreich) und der externen Kosten (in Österreich) abgeschätzt und dargelegt.

Die Studie ist unter diesem Link aufruf- bzw. downloadbar.

Auftraggeber:
Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien, Abteilung Umwelt und Verkehr

Projektlaufzeit:
März 2019 bis Jänner 2020

Weitere Informationen:
DI Norbert Sedlacek
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
+43 (0)1 - 504 12 58 – 17


Drucken   E-Mail

Kontakt

Argentinierstraße 21, 1040 Wien
Telefon: +43(0)1/5041258
E-Mail: office@herry.at

Impressum

Neuigkeiten