Zielgebiet Siemens-Allissen - Kooperatives ÖV-Mobilitätskonzept 2008

In Abstimmung mit den Zielvorstellungen von STEP05 und „Leitbild Siemens-Allissen“ sowie abgestimmt auf die angedachte phasenweise Entwicklung des Zielgebietes wurde ein Konzept für den Öffentlichen Verkehr entwickelt. Bearbeitungsgebiet ist das eigentliche Zielgebiet Siemens-Allissen sowie der umgebende Stadtraum mit den wichtigen Anknüpfungspunkten im Öffentlichen Verkehr (U1 Leopoldau, U1 Zentrum Kagran, Achse Brünner Straße, ÖV-Knotenpunkt Franz-Jonas-Platz).

In einem ersten Bearbeitungsschritt wurde eine Erhebung des Bestandsnetzes (Linien, Fahrpläne) vorgenommen. Vorhandene Planungen, wie z.B. Projekt Straßenbahnlinie 27 (MA 18), und die Ergebnisse ähnlicher Fragestellungen, wie z.B. des „Mobilitätsmanagements Siemens" wurden gesichtet, weiter bearbeitet und entsprechend verwendet.

Für das Zielgebiet Siemens-Allissen wurde eine Abschätzung der zukünftigen Verkehrserzeugung (Beschäftigtenzahlen u. Ä.) entsprechend der im Leitbild skizzierten Entwicklungsphasen vorgenommen. Dabei wurden auch relevante Projekte im Umfeld (z.B. Krankenhaus Nord Brünner Straße) in die (prinzipielle) Betrachtungsweise mit einbezogen.

Aus der Bewertung von Bestand und Planungen mit den geschätzten zukünftigen Erfordernissen wurde schließlich ein Konzept für einen phasenweisen Ausbau des Öffentlichen Verkehrs im Zielgebiet entwickelt. Für dieses (neue) ÖV-Netz wird ebenfalls eine Grobkostenschätzung (Errichtungskosten, eventuell Wagenmaterial) durchgeführt.


Auftraggeber:

Stadt Wien – MA 21B (DI Spritzendorfer)

Projektlaufzeit: 07/2008 – 12/2008

Projektpartner:

keine

Weitere Informationen:

Irene Steinacher
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

01/5041245-12

http://www.wien.gv.at/stadtentwicklung/projekte/zielgebiete/siemens-allissen/oev-mobilitaetskonzept.html


Drucken   E-Mail

Kontakt

Argentinierstraße 21, 1040 Wien
Telefon: +43(0)1/5041258
E-Mail: office@herry.at

Impressum

Neuigkeiten