Potential- und Umfeldanalyse

Methode zur Erstellung einer Potential- und Umfeldanalyse für SEP-Strecken, Test an der SEP-Strecke 026. 

Die ÖBB Infrastruktur entwickelt für alle Strecken Streckenentwicklungspläne (SEP). Ein Bestandteil dieser Pläne ist die Darstellung der Nachfrage im Personen- und Güterverkehr je Betriebsstelle und insgesamt an der zu betrachtenden Strecke. Neben den aktuellen Nachfragedaten soll auch das vorhandene Potenzial dargestellt werden. Dazu wurde im Projekt ein einheitlich für alle SEP-Strecken in Österreich anwendbares Berechnungs- und Bewertungsmodell (jeweils für den Personen- und Güterverkehr) entwickelt, das auf für gesamt Österreich verfügbare Daten greift. Für die Darstellung der Modellergebnisse wurde eine einheitliche Berichtstruktur mit vorgefertigten Textpassagen entwickelt. Das entwickelte Modell wurde für die SEP-Strecke 026 (Klagenfurt Hbf (e) – Staatsgrenze n. Thörl-M.) getestet und ein Potential- und Umfeldanalyse-Bericht erzeugt.


Auftraggeber:

ÖBB Infrastruktur

Projektlaufzeit: 08/2016 – 12/2016

Projektpartner:

verracon

Weitere Informationen:

DI Norbert Sedlacek
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

+43 1 5041258 17


Drucken   E-Mail

Kontakt

Argentinierstraße 21, 1040 Wien
Telefon: +43(0)1/5041258
E-Mail: office@herry.at

Impressum

Neuigkeiten