Login

HERRY Consult GmbH

  • Home
  • Das Unternehmen
  • Themen & Projekte
  • Standort & Kontakt
    • HERRY Consult GmbH
      Argentinierstraße 21
      A1040 Wien

      Tel: +43(0)1/5041258
      Fax:+43(0)1/5043536
      E-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
       

  • News & Presse
  • Downloadbereich
  • Jobs

Themen & Projekte
Stöbern Sie in unserem Archiv der wichtigsten rund 300 nationalen und internationalen Projekte der letzten 15 Jahre.

Mobilitätsforschung & Verkehrserhebung

Die Gestaltung der Mobilität entscheidet über die Zukunft unserer Städte und Gemeinden. Um Verkehrsverhalten und Motive besser zu verstehen, ist es notwendig die unterschiedlichen individuellen Bedürfnisse, Projekte und Motive der handelnden Personen zu ergründen. Wir erforschen die Hintergründe des Mobilitätsverhaltens und durchleuchten Rahmenbedingungen sowie Einflussfaktoren.

Das Ziel von Erhebungen bzw. Motivforschung ist es also, Informationen zu beschaffen. Weiters versteht man unter Erhebung/Motivforschung die Eruierung aller im verkehrlichen Umfeld wirksamen Faktoren – sowohl der gegenwärtigen als auch der zukünftigen. Erhebung/Motivforschung ist somit Basis für weiterführende Analysen, für integrative Konzepte sowie für die Entwicklung von Szenarien.

Neben der Erhebung objektiver (Soziodemographie, Wirtschaft, statistische Kennwerte, ...) wie subjektiver Bedingungen (Psychologie von Verkehrsteilnehmern, ...) beschäftigen wir uns mit Untersuchungen zur Akzeptanz künftiger Maßnahmen und Planungen. Wir befassen uns mit Konzeption, Durchführung und Analyse von verschiedenen Befragungen: Stated- und Revealed-Preference Befragungen sowie Expertenbefragungen (Delphi, Focus Groups, ...). Wir führen umfangreiche persönliche Befragungen im Verkehrsbereich durch (Mobilitätsverhalten, Fahrgastbefragungen, ...). Wir erheben Stimmungsbilder von Verkehrsteilnehmern und ermitteln Nachfrageveränderungen aufgrund von geplanten Vorhaben.

 

Ausgewählte Projekte:

PATS: Pricing Acceptability in the Transport Sector

PATS war ein europäisches Forschungsprojekt (4. Forschungsrahmenprogramm), welches sich mit Fragen der Akzeptanz bzw. Ablehnung von Straßenabgaben und Entwürfen von Abgaben-Schemata beschäftigte.

Folgende Bereiche wurden im Projekt bearbeitet:

  • Identifizierung der Gründe für die Akzeptanz bzw. Ablehnung von Abgaben sowie die Identifizierung der Argumente, welche diese Standpunkte...

Weiterlesen...

Verkehr in Zahlen

Die Veröffentlichung „Verkehr in Zahlen“ ist ein Abriss sämtlicher verkehrlicher Kenngrößen Österreichs.

Die Untersuchung behandelt die zahlenmäßige Darstellung des Verkehrs im Bestand in Österreich, die Darstellung der bisherigen Entwicklung für die wichtigsten Kenngrößen des Verkehrs in Österreich, zahlenmäßige Darstellung der Grundlagen zum Verkehr, vergleichende...

Weiterlesen...

Finanzielle Belastung der Straßenbenutzer in Europa (Pkw und Lkw)

Ermittlung der km-abhängigen und km-unabhängigen finanziellen Belastung der Straßenbenutzer in Österreich und Vergleich mit den Belastungen in Deutschland, Italien, Frankreich, Niederlande, Schweiz und Ungarn.

Weiterlesen...

Pilotprojekt „Verkehrspargemeinde Langenlois“

Mobilitätsanalyse und Verkehrserhebungen

Anfang November 1998 wurde im Rahmen dieses Pilotprojektes eine Vorher-Untersuchung durchgeführt, die aus einer umfangreichen Haushaltsbefragung und Verkehrszählungen bestand. Im Jahr 1999 folgte ein Prozess-Controlling bevor im Jahr 2000 eine Haushaltsbefragung, diesmal im kleineren Ausmaß, durchgeführt wurde. Im Jahr 2002, nach Abschluss des Pilotprojektes, hat wiederum eine groß angelegte...

Weiterlesen...

Parkraumbewirtschaftung Wien: Nachher-Untersuchung in den Bezirken 2, 3 und 20

Die Parkraumsituation vor Einführung der Parkraumbewirtschaftung in den Bezirken 2, 3 und 20 wurde im Rahmen von zwei Vorher-Untersuchungen (HERRY, 1994 und ROSINAK/HERRY, 1998) erhoben und analysiert. Gegenstand dieser Untersuchung war die Erhebung und Analyse der neu entstandenen Parkraumsituation nach Einführung der Parkraumbewirtschaftung in den Bezirken 2, 3 und 20 in einem Vorher-Nachher-Vergleich. Die „Nachher-Erhebung“ wurde im Oktober/November...

Weiterlesen...

CONPASS: Better CONnections in European PASSenger Transport

CONPASS (Better CONnections in European PASSenger Transport) war ein europäisches Forschungsprojekt (5. Forschungsrahmenprogramm), das sich mit der Analyse und der Verbesserung des grenzüberschreitenden Nahverkehrs in städtischen Räumen befasst. Hauptaugenmerk lag dabei auf dem öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). CONPASS wird von einem Forschungskonsortium mit 22 Partnern bearbeitet. 10 Partner waren als Verkehrsbetriebe, Verkehrsverbünde oder...

Weiterlesen...

Neuauflage des Park&Ride-Heftes der Schriftenreihe zum NÖ Landesverkehrskonzept

Die Schriftenreihe des NÖ Landesverkehrskonzeptes besteht mittlerweile seit 1990. Eines der ersten Hefte entstand dabei zum Thema „Park&Ride in Niederösterreich“. Da das P&R-Ausbauprogramm entlang aller Bahnlinien in Niederösterreich mit hoher Priorität seitens des Lnades NÖ vorangetrieben wird, erschien es notwendig, eine Überarbeitung des bestehenden P&R-Heftes vorzunehmen.

Die Neuauflage enthält neben aktuellen...

Weiterlesen...

Fahrgastzählung Bahn im Großraum Wien

Gemäß gemeinwirtschaftlichem Leistungsvertrag mit den Österreichischen Bundesbahnen sind Fahrgastzählungen auf bestimmten Querschnitten ausgewählter Streckenabschnitte durchzuführen. 

Die Fahrgastzählung wurde als Vollerhebung in 563 Zügen durchgeführt. Die Durchführung erfolgte an drei ausgewählten Werktagen in der Zeit von 00:00 bis 24:00 in allen lt. Fahrplan der ÖBB verkehrenden...

Weiterlesen...

Österreichweite Fahrgastbefragung

Österreichweite Fahrgastbefragung in allen Fernverkehrzügen der ÖBB (inkl. Sprinterzügen). Der Leistungsumfang des Projektes umfasste im Wesentlichen folgende Bereiche:

Erarbeitung des Fragebogens
Durchführung eines Pre-Tests Schulung des Erhebungspersonals (rd. 220 Personen)
Durchführung der Fahrgasterhebung (Befragung und Querschnittszählung je Abschnitt bzw. Ein- und Aussteigerzählung) an 5 Wochentagen (MO, DI, FR,...

Weiterlesen...

Fahrgastzählung in der S-Bahn

Durchführung von Fahrgastzählungen in allen S-Bahn-Garnituren (insgesamt 215 Züge) zwischen Wien-Mitte und Wien-Nord im Zeitraum 6:00 Uhr und 20:00 Uhr. Anschließend wurden die Daten erfasst und auf Plausibilität geprüft.

Weiterlesen...

Stimmungsbild der österreichischen Autofahrer

Meinungsspektrum der Österreicher zu den Themen „Verkehrsentwicklung“ und „Verkehrsbelastung“.

Zunächst wurde in 10 Focus Groups das Meinungsspektrum der Österreicher zu den Themen „Verkehrsentwicklung“ und „Verkehrsbelastung“ aufgezeigt. Die Begründungen der Teilnehmer veranschaulichten die Denkweisen und empfundenen Kausalitäten und gaben Einblick in das Wertesystem der Probanden. Basierend auf den...

Weiterlesen...

Vignette Österreich – Prüfung der Preiselastizität

Prüfung der Nachfrageveränderung bei Erhöhnung der Vignettenpreise mittels eines empirisch-modellanalytsichen Ansatzes.

Über eine profunde Ermittlung der Wirkungen zwischen Preiserhöhung und Verkehrs- und Nachfrageverhalten mittels Befragungen in Österreich und wesentlichen „Nachbarstaaten“ (Deutschland, Niederlande, Schweiz und Ungarn) und einer Modellanalyse der Befragungsergebnisse werden mögliche...

Weiterlesen...

Verkehrsprognose PPP Ostregion

Prognose des Verkehrs in der Osteregion (Personen- und Güterverkehr). Die ASFINAG wird erstmalig die Finanzierung, Teile der Planung, den Bau, die Erhaltung sowie die Errichtung allfälliger hierzu notwendiger und zweckdienlicher Infrastruktur der A5 (Nordautobahn), von Teilen der S1 (Wiener Außen-ringschnellstraße) und Teilen der S2 (Wiener Nordrandschnellstraße) und die A22 (Verlängerung) an ein privates Unternehmen übergeben. Geplant ist, dies im...

Weiterlesen...

Parkraum Wien: Zeitliche Ausweitung

Auswirkungen einer Anhebung der Gültigkeitsdauer der Parkraumbewirtschaftung von 20:00 auf 22:00 Uhr

Ziel der Arbeit war es, die Auswirkungen einer Verlängerung der Gültigkeitsdauer der Parkraumbewirtschaftung in der derzeitigen Form von derzeit 19:00 Uhr bzw. 20:00 Uhr auf 22:00 Uhr für die Anrainer und Besucher abzuschätzen. Als Grundlage für die Beschreibung und Analyse der Auswirkungen wurde folgendes Untersuchungsdesign...

Weiterlesen...

Mobilität in Wien und im Umland von Wien

Im Rahmen der von der Magistratsabteilung 18 der Stadt Wien beauftragten Studie zur „Mobilität der Personen in der Region Wien (Wien und Wien Umland)“ wurde eine Auswertung und Analyse der im Rahmen des Bundesverkehrswegeplanes erhobenen Daten zum Mobilitätsverhalten in Österreich (Arbeitspaket A3-H/2) durchgeführt. 

Besonderes Augenmerk wurde hierbei einerseits auf eine Differenzierung nach soziodemographischen...

Weiterlesen...

Die Akzeptanz von Carsharing in der näheren Wohnumgebung

Beim Ausbau des Carsharing-Angebotes können verschiedene Standort-Strategien verfolgt werden. Bisher haben die Betreiber ihr Angebot vor allem an ÖV-Knoten orientiert, oder auf die örtliche Nachfrage reagiert: Dort, wo es ausreichend Interessenten gab und einen gesicherten Stellplatz, wurde ein Carsharing-Auto angeboten. Das Unternehmen DENZELDRIVE setzte auch auf die offensive Strategie, Standplätze in Wohnhausanlagen zu schaffen, z.B. im Wohnpark...

Weiterlesen...

Einpendlerbefragung in Wr. Neudorf

Im Rahmen eines ausführlichen Verkehrskonzeptes gelang es, das Wiener Neudorfer Verkehrs­aufkommen zu dokumentieren und damit erstmals eine Ist-Analyse zur Vorlage zu haben. Das  Ziel war es aber, das Wiener Neudorfer Verkehrskonzept zukunfts-fit zu machen. Durch die Erstellung eines Generalverkehrsplanes sollte eine maßvolle Entwicklung Wiener Neudorfs ermöglicht werden. Im Rahmen der Arbeiten fand auch eine Einpendlerbefragung statt.

Weiterlesen...

Aktuelle Seite: Home Mobilitätsforschung & Verkehrserhebung